Einträge getagged als ''

Wintersportfest

Zum Abschluss der Wintersportsaison fand am 5. März 2020 zum dritten Mal das Wintersportfest der Grundschule Förtha statt. Auch in diesem Jahr zeigten die Kinder wieder, dass auch ohne Schnee Disziplinen wie Skispringen, Biathlon, Curling, Bobfahren und Hundeschlittenrennen möglich sind und es eine Menge Geschicklichkeit, Mut und Koordination erfordert. Während in den letzten beiden Jahren der Teamgedanke im Fokus stand, erhielten die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr einen Laufzettel, auf dem ihre individuellen Ergebnisse der einzelnen Disziplinen notiert wurden. Spaß und „sich ausprobieren“ standen vor allem im Mittelpunkt.

Ein großes Dankeschön an die helfenden Horterzieher/innen und die zu dem Zeitpunkt anwesenden Praktikantinnen, ohne deren Hilfe die organisatorische Umsetzung und Übungsvielfalt in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.

Biathlon – Liegenschießen
Ringcurling
Skispringen
Zweierbob
Schlittenhunderennen

Igelbesuch in den Herbstferien

Im Oktober besuchte uns Frau Röschke mit 2 Igeln Lilly und Leo. Frau Röschke kümmert sich um kranke Igel und pflegt sie gesund, sodass sie nach gewisser Zeit in die Natur zurück kommen. Gerade im Herbst kommen besonders viele Igel zu Frau Röschke. Der Straßenverkehr tötet viele Igel und darunter sind auch Igelmütter, deren Kinder dann unversorgt sind. Sie müssten sterben, wenn sie keinen Menschen finden, der die Mutter vertritt. Als Frau Röschke bei uns war, hatte sie 36 Waisenkinder zu versorgen. Die beiden Igel, Lilly und Leo, die bei uns waren in den Ferien, kamen mit gerade 60 bis 80 g in die Pflegestelle. Wenn sie wieder in die Freiheit gehen, müssen sie 500 bis 800 g haben. Frau Röschke zieht ihre Sprösslinge mit Welpenaufzuchtsmilch, solange sie Säuglinge (bis ca. 250 g) sind, auf. Außerdem bekommen sie Rührei, Hühnerfleisch und Katzenfutter mit Öl. Etwa 8 Wochen dauert es, bis sich die Igel in der Natur behaupten können. Viele dieser Igel sind sehr schwach und unterernährt, weil in der Natur das Igelfutter (Insekten) immer knapper wird. Im Schulgarten haben wir das Laub geharkt und einen Laubhaufen für 2 Igel gebaut. Wir füttern sie mit Katzenfutter und Rührei und haben Freude daran.

Vorläufige Fahrplaninformation ab 01.06.2019

Bitte klicken Sie auf diesen Text um den Fahrplan einsehen zu können.

Erfolgreiche Teilnahme am Zweifelderballturnier

Am 20. Februar 2018 qualifizierte sich die Schülermannschaft der Grundschule Förtha für die Endrunde des Wartburgkreises im Zweifelderball. Das zu erreichen, war schon ein großer Erfolg für die Kinder. Das Endrundenturnier fand am 8. März in der Werner- Aßmann- Halle in Eisenach statt. Die 15 Endrundenteilnehmer boten tolle Partien mit knappen Ergebnissen. Unter Spannung verfolgten Lehrer, Betreuer und Zuschauer die Spiele. Die Schüler der Grundschule Förtha konnten sich in der Vorrunde gegen starke Gruppengegner, u. a. den späteren Turniersieger Wenigenlupnitz, zwar nicht durchsetzen, gaben sich jedoch nicht geschlagen und zeigten großen Mannschaftsgeist und Siegeswillen. Dieser wurde in den Platzierungsspielen mit zwei Siegen gegen die Grundschulen aus Vacha und Wiesenthal und mit dem 13. Platz belohnt. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden, Fotos und T-Shirts.

Herzlichen Glückwunsch an:

Bastian Arnold, Lukas Huhn, Tilo Siebert, Finn Kallenbach, Leonie Lorenz, Klara Göpel, Victoria Engel, Karline Bach und Hermine Reißig aus der Klasse 4a

sowie an:

Henrik Radloff, Kian Schwanz, Paul Kutowsky und Annelie Dietzel aus der Klasse 4b.

Skitag in Brotterode

Am 22. Februar 2018 fand der erste Skitag der Grundschule Förtha in Brotterode statt. 20 wintersportbegeisterte Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen erlernten dabei Grundtechniken im Langlauf. Ob als Anfanger das erste Mal auf Skiern oder als erfahrenes Skiass – alle Kinder erlebten einen aktiven Tag im Schnee mit viel Spaß und guter Laune. Ein großes Dankeschön an das Team des Inselbergbades in Brotterode, dass den Skiverleih und die Mittagsverpflegung toll organisiert hatte und damit einen großen Beitrag zum reibungslosen Ablauf und einem gelungenen Erlebnis beitrug.

Wintersportfest

Am  1. Februar 2018  fand zum ersten Mal ein Wintersportfest in der Grundschule Förtha statt. Da die winterlichen Bedingungen fehlten, wurden die Wintersportdisziplinen in die Turnhalle verlegt. An verschiedenen Stationen bewiesen sich die Kinder in Kleingruppen im Biathlon, Ring- Curling, Bobfahren und Kutschefahren. Mit Hilfe der erreichten Zeiten an den Stationen wurden die Platzierungen ermittelt. Dabei galt es vor allem, sich als Team zu beweisen und miteinander zu agieren. Die Schüler hatten viel Spaß und bewiesen Mannschaftsgeist.

 


Erntedankfest 2017

 

 

 

 

.

Adventsfeier an der Grundschule

In der Grundschule Förtha, hatte am 16.12.2016 in der Turnhalle das Weihnachtsmusical „Der kleine Weihnachtshase“ statt gefunden. Schüler, Lehrer, Eltern und Erzieher gestalteten das tolle Programm.

In dem Musical gab es ganz schöne Kulissen und Kostüme. Mit einem großen Applaus, wurden die Kinder für Ihre Mühen kräftig entlohnt. Auf dem Schulhof gab es einen Weihnachtsmarkt. An den Ständen gab es Glühwein, Kinderpunsch, Würstchen, selbst gebackene warme Waffeln und man bekam sogar Schoko-Fruchtspieße. In der Woche vorher bastelten alle Schüler ganz fleißig. Die selbst gebastelten Sachen, konnte man am Freitag kaufen. Es gab sogar eine Bastelstraße für alle.

Die Adventsfeier war gut besucht.

Artikel von Till Rößler

Sternwanderung am 25.08.2016

Am 25. August wanderten die Kinder unserer Schule nach Wolfsburg-Unkeroda.

Dort erwartete uns, neben Spiel und Spaß bei einem gemütlichen Picknick, ein Eis.

Danke sagen wir unserem Förderverein und Herrn Scholz für diese gelungene Überraschung.

Besuch der Schlossparkschule Marksuhl

Am 27. Januar 2016 sind wir, die Klassen 4a und 4b zu einem Schnuppertag nach Marksuhl gefahren. Zuerst wurden wir in der Turnhalle begrüßt. Unsere Buddys teilten uns in Gruppen auf, indem wir ein Bonbon nahmen und uns nach den Farben teilten. Meine Gruppe hieß die „Himbeeren“, weil wir pinke Bonbons hatten. Ich war das einzige Mädchen in der Gruppe, abgesehen von den Buddys. In meiner Gruppe waren Felix, Benny, Noah, Oskar, Julius und ich. Die Buddys waren Lena, Celine, Paul, Jakob und Tristan. Dann sind wir Stationen durchlaufen. Wir waren im Speiseraum und spielten Gesellschaftsspiele. Wir machten auch Experimente und dann durften wir Eierkuchen essen. Die letzte Station war Sport. Wir haben Ballspiele gemacht und einen Hindernisparkur. Zum Schluss verabschiedeten wir uns wieder in der Turnhalle.

 

Stella Börner